Veranstalter:
Logo Landkreis Dahme-Spreewald

gefördert vom:
Logo Land Brandenburg
Logo Kulturland Brandenburg

 

 

Logo-Spektrale10, Kunstausstellung des Landkreises Dahme-Spreewald

WAS DER BAUER NICHT KENNT, …!

15. Mai bis 11. September 2022

Veranstaltungen im Rahmen
der Spektrale 10


10. Mai 2022, 17 Uhr | Rathaus Lübben (Spreewald)

Begleitende Ausstellung zur Spektrale 10

„Morgen gibt es Karpfen blau, Hanka“

mit 60 KünstlerInnen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Begrüßung:
Anja Rasch, Fachbereichsleiterin Ordnung, Bildung & Soziales der Stadt Lübben (Spreewald)/Lubin (Błota)
Stefan Wichary, Kulturdezernent Landkreis Dahme-Spreewald
Herbert Schirmer, Kurator der Ausstellung

anschl. Führung zu den Kunstobjekten, Dialog zwischen Kurator und ausstellenden Künstlern

Ausstellungsdauer: 10. Mai – 28. Oktober 2022
Öffnungszeiten: Di 8-18 Uhr, Do 9-15 Uhr, Fr 9-12 Uhr
Es gelten die aktuell gültigen Hygieneregeln.

Rathausgalerie der Stadt Lübben (Spreewald)/Lubin (Błota)
Poststraße 6, 15907 Lübben (Spreewald)
Tel: 0 35 46 – 79 24 05, Mail: kultur@luebben.de

 

 

15. Mai 2022, 15 Uhr | Schlossterrasse Lübben (Spreewald)

Vernissage

Moderation: Herbert Schirmer & Caroline Jank

14.30 Uhr Musikalischer Start mit „miriam and friends“, berlin

15.00 Uhr kurze Ansprachen

  • Stephan Loge, Landrat LDS
  • Bürgermeister der Stadt Lübben (Spreewald)
  • Herbert Schirmer, Kurator der spektrale 10
  • Caroline Jank, Sachgebietsleiterin Kultur / LDS, Programmausblick

anschl. Führung zu den Kunstobjekten, Dialog zwischen Kurator und ausstellenden Künstlern

Musikalische Umrahmung: „miriam and friends“

Gitarre und Gesang: Franziska Plückhan
Bass: Natalie Plöger
Percussion: Jarita Freydank

 

Miriam Dirr and friends »

Miriam Dirr ist eine internationale Saxophonistin und studierte an der Universität der Künste Berlin. Sie performte mit Künstlern wie Michael Bublé, Udo Jürgens, Scooter und traf im Studio und auf der Bühne zusammen mit Stars wie Marteria, Sido, Kool Savas, Haddaway, Alligatoah, MC Fitti, Jennifer Rostock, Alexander Mar- cus, Wincent Weiß, Die Orsons und Das Bo. Miriam trat für den FC Bayern München im Champions League Finale London auf und spielt weltweit in den angesagten Clubs und Festivals, auf Galas, Fernsehauftritten und Veranstaltungen aller Art. Die Saxophonistin spielte in zahlreichen renommierten Opern-, Konzert- und Kammermusikorchestern – unter anderem bei den Weimarer Symphonikern, der Komischen Oper Berlin und dem Staatsorchester Braunschweig. Engagements und Gastspiele führten sie bereits um die ganze Welt.

  • Miriam Dirr beendete 2003 die Berufsfachschule für Musik in Krumbach. Danach studierte sie an der Universität der Künste Berlin und als Erasmus Stipendiatin an der Hogeschool voor de Kunsten in Utrecht. Seit ihrem Abschluss als Diplom-Musikerin und Diplom-Musikpädagogin mit Konzertexamen spielte sie als Saxophonistin in zahlreichen renommierten Opern-, Konzert- und Kammermusikorchestern – unter anderem bei den Weimarer Symphonikern, der Komischen Oper Berlin und dem Staatsorchester Braunschweig. Engagements und Gastspiele führten sie bereits um die ganze Welt.
  • Miriam ist Gründungsmitglied diverser Ensembles europaweit. Dazu gehören das Trio ‚BEM!’ das Duo ’Sax-Piano’, sowie das ‚European Saxophone Ensemble’. Bei dem ‚E S E’ handelt sich um ein junges Ensemble bestehend aus Mitgliedern zwölf verschiedener europäischer Länder. Das 2008 gegründete Ensemble trägt den Titel ‚Cultural Ambassador of European Union’.
  • Miriam Dirr wirkt bei vielen verschiedenen Opernproduktionen, Kammermusikabenden und Festivals mit, wie z.B. dem Crescendo-Festival Berlin und dem Kurt-Weill-Festival Dessau. Zudem ist ihre Arbeit Gegenstand zahlreicher CD-, Fernseh- und Radioproduktionen. Aufgenommen wurden u.a. ihre Beiträge für das Festival für Alte Musik in Herne mit dem Ensemble „PanArte“, sowie eigens für das „European Saxophone Ensemble“ komponierte Werke. Auch gestaltet sie regelmäßig Konzertabende für Solosaxophon z.B. in der Berlinischen Galerie und wirkt regelmäßig bei Konzerten u.a. der Komischen Oper Berlin, Philharmonie Neubrandenburg, dem Brandenburgischen Staatsorchester und zahlreichen Uraufführungen im Rahmen der Klangwerkstatt und der Neuköllner Oper mit.

24. Mai 2022, 19 Uhr | Darre Lieberose

Eröffnung Ausstellung

„Nach englischem Vorbild – Landwirtschaftsreformen einst und jetzt“

Ausstellung vom 24.05. – 11.09.2022
in der Darre in 15868 Lieberose

 

18. Juni 2022, 16 Uhr | Darre Lieberose

Sinfonisches Konzert mit der Neuen Philharmonie

 

11. September 2022, 11 Uhr | Ehrenhof des Landratsamtes Lübben (Spreewald)

Finissage

mit Verleihung des Kunstpreises

 

Kurzübersicht

Künstler

Ausstellungstage

Installationen

gefördert vom:

Logo Landkreis Dahme-Spreewald

CzechEnglishGermanPolishRussian